Gitarren

Ibanez Performer

Bässe

Johnson JB-330-AM
Hohner "The Jack"

Amps

Hughes & Kettner
Basskick 200

Ibanez Performer ?

Decke/Korpus: ?
Hals: ? - geleimt
Griffbrett: Palisander
Modell: Les Paul Nachbau
Farbe: burgunderrot Tonnabnehmer: 2 x Humbucker

Schon über 20 Jahre besitze ich diese schöne Les Paul Kopie von Ibanez.
Damals haben die Jungs noch richtig Qualität produziert
Keine Ahnung, was ich damals für dieses Schmuckstück bezahlt habe
Ich wollte Ersatz für meine Billig-Stat-Kopie, die einfach einen Schrottsound hatte.
Entweder man ist Strat-Typ oder ein Les Paul-Typ und ich bin eben letzeres

Wenn das Aussehen dieses Babies auch nach über 20 Jahren alsolut noch Top ist (ok. die Bilder beweisen, dass mal wieder eine Intensivpflege mit Gurkenmaske Beinrasur und sanftem Peeling nötig ist.)
dann wird das nur noch durch den Sound und die Bespielbarkeit getoppt !

Da ich nicht gerade der superbegnadete Gitarrist bin, klinge ich auf dieser alten Ibanez genauso, wie auf einer echten Paula - warum also das viele Geld ausgeben ?

OK. - sie ist nicht gerade ein Leichtgewicht, aber das bin ich auch nicht.

Der Sound passt einfach - egal ob man jetzt ein bischen "Money for nothing" spielen möchte, oder ein paar AC/DC Riffs runterrasselt.
Inzwischen hat diese Dame schon 2 Verstärker überlebt und es gibt nichts an Ihrer Mechanik zu beanstanden. Die Bünde sind zwar abgegriffen, intonieren aber immer noch absolut rein.
Die Wirbel sind gerade, absolut leichtgängig und superfein empfindlich.
Keiner der Potis kratzt, knackt oder macht sonst irgendwie Mucken !

Selbst auf dem Miniverstärkerchen, das ich im Moment benutze, schreit einem die alte Dame eine Soundwand an den Kopf - naja - wie es sich für eine gute Paula-Kopie eben gehört !
An der Seriennummer kann man erkennen, dass das Instrument 1982 produziert wurde.


Insgesamt bin ich mit diesem Baby rundum sehr zufrieden.